Open Physio

Open Physio

eine offene Wissensbasis und Plattform für physiotherapeutische Maßnahmen

Vorschau Prototyp Open Physio - Maßnahmen und Übungen - gefiltert nach dem Tag Ergonomie

Eine offene Wissensbasis und Plattform für physiotherapeutische Maßnahmen

Mit Open Physio kannst du eine Sammlung physiotherapeutischer Maßnahmen anlegen und mit anderen teilen und diskutieren. Auch mit deiner Physiotherapeutin oder deinem Physiotherapeuten. Du hast dabei Zugriff auf eine Vielzahl bereits beschriebener Übungen, kannst aber jederzeit eigene Ergänzungen machen.

Was kann Open Physio noch?

Offen und transparent per Konstruktion

Als offene Wissensbasis ermöglicht Open Physio das Ergänzen des vorhandenen Wissens der Community. Nutzer können das so entstandene Wissen aber auch wieder der Plattform entnehmen und z.B. über eine der zahlreichen offenen Schnittstellen in anderen Tools nutzen. Darüber hinaus sorgen wir für Transparenz in Bezug auf Quellen und unser Bewertungssystem.

Mehr hierzu …

Lass dich benachrichtigen, wenn es Neuigkeiten zu Open Physio gibt:


10 Dinge, die du mit Open Physio machen kannst:

Nimm deine Gesundheit selbst in die Hand.

Open Physio richtet sich an Patienten, die, die nicht nur behandelt werden wollen, sondern selbst aktiv sein wollen.

Verstehe was du tust und warum.

Wir gehen davon aus, dass es hilfreich ist, zumindest ungefähr zu verstehen, was man tut und warum man eine bestimmte Maßnahme ergreift – spätestens, wenn es darum geht verschiedene Tipps, die man bekommen hat gegeneinander abzuwägen.

Werde Experte für deinen Körper und dein Problem.

Open Physio ist für Patienten, die bis und zu einem gewissen Grad, selbst experimentieren möchten, was ihnen gut tut und ein Werkzeug suchen, um diesen „Forschungsprozess“ zu unterstützen.

Effektiv und effizient.

Mach das Richtige und mach es kurz! Finde in Sekundenschnelle die Übungen, die dir gut getan haben und mache sie nicht länger, als für den optimalen Trainingserfolg sinnvoll.

Passt: Für jede Situation die richtige Übung.

Die Open Physio App passt sich automatisch deiner aktuellen Situation an. So schlägt sie z.B. je nach Uhrzeit und Ort verschiedene Übungssequenzen und Übungsvarianten vor. Etwa ein Programm für die kurze Pause im Büro. Auch dein Profil und dein aktueller Zustand wird mit einbezogen. So bekommst du zum Beispiel nur bestimmte Übungen vorgeschlagen, wenn du nur liegen kannst. Auch akute Schmerzen werden berücksichtigt.

Klar und einfach!

Open Physio bietet klare Beschreibungen für physiotherapeutische Maßnahmen. Und wenn es etwas zu verbessern gibt, kannst du als Teil der Open Physio Community jederzeit einen Änderungsvorschlag machen. Ähnlich wie bei Wikipedia und begutachtet durch die Experten in der Community.

Wie ging diese Übung noch mal? Schau es dir im Video an!

Nach längerem Aussetzen und einige Wochen später verstehst du die Bleistiftskizze deines Therapeuten nicht mehr? Mit Open Physio stehen Videos zu den meisten Übungen bereit – sollte einmal eins fehlen, kannst du auch unkompliziert ein eigenes Video mit deinem Smartphone machen und privat ergänzen.

Simply works! Konzentrier dich auf dein Training.

Keine Technik soll dich von deinem Trainingserfolg abhalten – Open Physio setzt deshalb auf einen Kern einfacher, leicht zu nutzender Funktionen.

Erkenne schlechte Haltungen im Alltag.

Was nützt das beste Training, wenn du es mehrere Stunden am Tag mit schlechten Haltungen wieder ruinierst? Open Physio beinhaltet deshalb Übungen, aber auch Hinweise zu Haltung, Ergonomie und Verhalten.

Voll im Plan. Wir motivieren dich mit Erfolgskontrolle und Erinnerungsfunktionen.

Mit einer Erfolgskontrolle fällt es leichter sich im Alltag für die nächste Übungseinheit zu motivieren. Damit du den Zeitpunkt nicht verpasst, gibt es eine flexible Erinnerungsfunktion.

Was ist mit »Open« genau gemeint?

Offenheit ist es, was Open Physio ausmacht und uns von existierenden Physio-Apps unterscheidet. Aber was bedeutet dies praktisch für den Alltag von Patienten, Therapeuten und Trainern?

Hier sind daher

5 Dinge, die mit unserem offenen Ansatz besser gehen:

Open Physio ist in vielfacher Hinsicht »offen«. Zum einen stellt es kein abgeschlossenes System dar, wie es z.B. reine Rückenschul- oder Yoga-Apps tun. Ziel ist es, bewährte Übungen und Maßnahmen aus verschiedenen Lehren, neue Ansätze, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapien, aber auch praktische Erfahrungen von Patienten und Therapeuten zu integrieren, gemeinsam nutzbar und vergleichbar zu machen.

Volle Flexibiliät: Ergänze deinen Trainingsplan jederzeit.

Wähle aus über 1000 Übungen deiner Community und stelle dir so einen lückenlosen Übungsplan zusammen. Sollte einmal eine Übung fehlen legst du sie einfach an und teilst sie, wenn du möchtest, gleich mit anderen.

Als offene Wissensbasis ermöglicht Open Physio das Ergänzen des vorhandenen Wissens der Community. Nutzer können das so entstandene Wissen aber auch wieder der Plattform entnehmen und über offene Schnittstellen in anderen Tools nutzen. So kann die Plattform zum zentralen Knotenpunkt für Physio-Maßnahmen werden. Auch Therapeuten können ihre Sammlung von Übungen (den Praxis-Übungs-Pool) einfach erweitern, wenn einmal eine Beschreibung fehlt.

Gemeinsam: Plane dein Training zusammen mit deinem Therapeuten.

Wir wollen Therapeutinnen und Therapeuten nicht ersetzen, sondern unterstützen, damit Patienten daheim die Maßnahmen möglichst gut fortführen können.

Der offene Ansatz erlaubt es, dass Patienten ihre Übungsprogramme und Trainingsstände selbst verwalten und flexibel ergänzen. Wenn sie möchten, können sie diese Daten aber für verschiedene Therapeuten und Trainer öffnen und gemeinsam mit diesen optimieren.

Vergrößere dein Wissen gemeinsam mit der Community.

Alle Patienten können auf Open Physio lernen, aber auch ihr Wissen weitergeben. Um die Qualität zu sichern, unterscheiden wir dabei, ob du vom Fach bist (also z.B. Ärztin oder Physiotherapeut) und wieviel Erfahrungspunkte du gesammelt hast.

Um die Glaubwürdigkeit der Inhalte überprüfbar zu machen und die Unabhängigkeit der Plattform zu gewährleisten, sorgen wir außerdem für Transparenz in Bezug auf Quellen, aber auch unsere Finanzierung und unser Bewertungssystem.

Nutze die wissenschaftlichen Methoden: Studien, Quellen, Zitate immer nur einen Klick entfernt.

Keine Aussage auf Open Physio wird als Wissen dargestellt, wenn ein Nachweis, wie. z.B. eine Studie aus einer glaubwürdigen Quelle fehlt. Bis dahin sprechen wir von Thesen. Auch diese können wertvoll sein und bereits diskutiert werden, bleiben aber klar als solche erkenntlich. Langfristig kann Hintergrundwissen zur Finanzierung von Studien und Akteuren für weitere Transparenz sorgen.

Behalte jederzeit die Kontrolle über deine Daten.

Natürlich sind deine Daten nicht frei zugänglich, sondern streng geschützt und gespeichert auf deutschen Servern. Nach dem Prinzip der Datensparsamkeit verlangen wir nur die nötigsten Informationen von unseren Nutzern. Offen ist das gemeinsame Wissen der Community.

Kontakt

Das Team von Open Physio bilden derzeit Charlotte Przyborowski, Dennis Günther und Jan Polowinski. Wir suchen aktuell mindestens noch eine/n weitere/n Mitgründer/in.

Charlotte ist gelernte Physiotherapeutin und Psychologin (M. Sc.) mit einem Schwerpunkt in Psychosomatik und stressbedingten Erkrankungen.

Charlotte Przyborowski (M. Sc. Psychologie)
charlotte@open-physio.de

Dennis ist Physiotherapeut und Betriebswirt mit Schwerpunkten in Finanzmanagement und Social-Media-Marketing.

Dennis Günther
dennis@open-physio.de

Jan beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Wissensmanagement und -modellierung, semantischen Technologien, Visualisierung und Open Data. Nach seiner Promotion auf dem Gebiet der Wissensvisualisierung und mehrjähriger Arbeit an TU Dresden (Lehrstuhl für Softwaretechnologie) und SLUB Dresden (Datenintegration und Forschungsdaten), arbeitet er aktuell als freiberuflicher Softwareentwickler.

Dr.-Ing. Dipl.-Medieninf. Jan Polowinski
jan@open-physio.de
+49 (0)176 80158257

Mitgründer/innen und Kooperationspartner/innen gesucht

Wir suchen noch weitere Kooperationspartner/innen und Mitgründer/innen für die hier unter dem Arbeitstitel Open Physio vorgestellte offene Wissensplattform für physiotherapeutische Maßnahmen. Insbesondere suchen wir Unterstützung bei der Softwareentwicklung, und im Bereich Vertrieb und Organisation. Wir suchen aber auch weitere Partnerinnen und Partner von fachlicher Seite, z.B. Physiotherapeut/innen, Trainer/innen, Sportmediziner/innen, Orthopäd/innen, Psycholog/innen und Forscher/innen.

Bei Interesse stellen wir gerne die Idee in einem persönlichen Gespräch näher vor, oder stellen einen Zugang zum Prototypen bereit. Die Unterstützung kann von einer Mitgründung bis zur Teilnahme und Verbreitung von Umfragen reichen. Auch eure Meinung und Fragen zum Projekt sind für uns sehr wertvoll – vielen Dank für alle bisherigen Hinweise. Sprecht uns gerne jederzeit an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.